Garmisch-Partenkirchen wird schmerzfrei ...

Hast du auch ab und zu oder schon länger Probleme mit deinem Rücken.
Dann haben wir ein gute Nachricht für dich!
Mit dem five-Konzept haben wir über Jahre viele Menschen von Ihren Schmerzen befreien können.

Das "five Konzept"
Wolf Harward Erfinder und Entwickler des "five Konzept" zeigt dir das Prinzip und warum es schon vielen Menschen geholfen hat, ihre Rückenschmerzen zu lindern.
 
Klicke auf den Button und schau dir seine persönliche Botschaft im Video an.

5 Gründe, warum du das neue "five Konzept" ausprobieren solltest

 Muskellängentraining löst Verspannungen und reduziert den Schmerz

Beim five-Training sorgt neben der Dehnung eine gleichzeitige Kraftbelastung der Muskeln dazu, dass der Muskel ein neues Bewegungsmuster erlernt und wieder auf seine ursprüngliche Länge gebracht werden kann. Hierdurch werden Verspannungen gelöst und dein Rückenschmerz reduziert.

Bewegungseinschränkungen können aufgehoben werden

 Durch vieles Sitzen und wenig Bewegung, verlieren wir unsere Beweglichkeit. Oftmals können wir nicht mehr knien oder uns problemlos bücken. Durch das Muskellängentraining mit five werden Bewegungseinschränkungen aufgehoben oder minimier

five-Training sorgt für eine höhere Lebensqualität 

Unbeweglichkeit im Alter ist kein Schicksal. Wer sich auch ohne spezielle Schmerzen regelmäßig seine Beweglichkeit trainiert, hat später mit weniger Problemen zu kämpfen. Wichtig ist, früh genug damit anzufangen.

Verklebte Faszien können gelöst werden

Faszien stützen und bilden unseren Körper. Diese bindegewebigen Strukturen können durch mangelnde Bewegung verkleben und sich durch ausstrahlende Schmerzen bemerkbar machen. Durch unser Beweglichkeitstraining können verklebte Faszien wieder geschmeidig gemacht werden.

Ausgleich zu einseitigen Belastungen unseres Körpers

Verkürzte Muskeln sorgen für Dysbalancen und Spannungen im Körper und sind oft der Auslöser für Schmerzen. Mit five trainiert man die Muskeln durch aktive Dehnung wieder auf Länge.

Überzeugende Erfolge unserer Kunden:

 

Einige unserer Kunden waren bereit ihre persönliche Erfahrung mit dir zu teilen. Schau dir jetzt deren Erfolgsgeschichten an!

Ich laufe mehrmals pro Woche und habe das Faszientraining als Ausgleich zum Laufen begonnen. Je älter ich werde, desto eher mache ich das Dehnen, man weiß nun doch, dass man es braucht, denn durchs Laufen sind die hinteren Beinmuskeln verkürzt. Außer­­dem hatte ich Probleme mit der linken Schulter, die jetzt besser sind. Seit dem Kurs habe ich auch das Gefühl, ich habe weniger Muskelkater nach dem Laufen, meine Muskeln sind lockerer und dehnbarer. Für jeden Läufer eine gute Sache!
Nach meiner Kur wollte ich weiter Training machen und bin zum Faszienkurs. Mein Beruf ist körperlich anstrengend, deshalb hatte ich Verspannungen im Nackenbereich. Der Kurs hat Spaß gemacht und mir gut getan. Meine permanenten Nackenschmerzen sind schon während des Kurses besser geworden und ich habe im Alltag gemerkt, dass ich beweglicher geworden bin. Im Beruf habe ich jetzt mittags keine Kreuzschmerzen mehr, so wie vorher. Ich bin jetzt entspannt im Nacken. Aber man muss was tun.
Durch meine massiven Schmerzen im Rücken, die bis ins rechte Bein ausstrahlten, habe ich eine Odyssee durch verschiedene Arztpraxen hinter mir. Im Frühjahr 2018 hatte ich dann eine Spinalkanal-OP und sollte weitere OPs bekommen, bis hin zur Wirbelversteifung. Durch die Schonhaltung nach der OP hatte ich auch noch Schmerzen auf der linken Seite, hab Cortison genommen und eine Schmerz­therapie bekommen. Dann bin ich in den Faszienkurs im Galileo und durch das Faszientraining viel beweglicher geworden, auch in der Wirbelsäule. Ich habe zwar noch Schmerzen, aber sie sind weniger geworden. Ich mache weiter. Selber was tun bringt mehr als vieles andere.
Bekannte von uns ­erzählten von ihrem guten Erfolg mit dem Faszientraining. Bei mir schmerzte die Hüfte, vor allem nachts beim Liegen. Schon nach 3 Kursstunden war das besser und nach dem Kurs waren die Hüftschmerzen weg. Auch das Treppensteigen geht besser und man ist ­irgendwie beweglicher. Wenn man nach der Kursstunde rausgeht fühlt man sich viel aufgerichteter. Uns war danach klar, wir machen weiter, damit es nicht wieder schlechter wird.

 Damit wirst du erste Erfolge durch das five-Konzept sehen und spüren:

... durch deinen professionellen Start!

Gemeinsam analysieren wir deine Ausgangssituation und definieren deine erreichbaren Ziele.

... durch eine zielgerichtete Strategie!

 

Wir erstellen dir einen individuell auf dich und deine Ziele abgestimmten Trainingsplan.

... durch einen zuverlässigen Partner!

 

Wir begleiten und unterstützen dich bei dem Training, damit du auch deine Ziele erreichst. 

? Häufig gestellte Fragen

  • Aus unserer langjährigen Erfahrung solltest du bereit sein, 2 Woche ca. 30 min Zeit zu investieren.
  • Die Betreuung und fachliche Unterstützung zum Erreichen deines Zieles ist der Kern unseres Konzeptes. Wichtig neben einer sehr guten Qualifikation ist, die hohe soziale Kompetenz unseres Teams. Starten wirst du immer mit einer Erstanalyse nach der dein optimales Trainingsprogramm zusammen gestellt wird.
  • Natürlich können wir hier keine Ferndiagnose geben, aber viele unserer Kunden starten, weil sie Schmerzen haben. Unsere Aufgabe ist es, dass unsere Kunden schmerzfrei werden. Also komm bitte vorbei und wir beraten dich. Wir haben auch Kunden, die mit einem akuten Bandscheibenvorfall bei uns gestartet sind.
  • Beim five-Training geht es in erster Linie nicht um eine Kräftigung der Muskulatur, auch wenn dieses zusätzlich passiert. Es geht primär darum, die Beweglichkeit in die Gelenke zurück zu führen und die Spannung aus diesen Bereichen zu nehmen. Es ist meist fatal, wenn andere Konzepte den schmerzhaften Bereich, der schon eine zu hohe Spannung hat, mit Kraftübungen noch weiter kräftigen, ohne die Spannung zu nehmen. Wir bringen den Muskel unter Spannung in die Länge, was auch einen positiven Effekt auf die Faszien hat.
  • Ja, es gibt einen Einstieg über einen §20 Kurs, der zwischen 75% und 100%, je nach Kasse, von den gesetzlichen Krankenkassen unterstützt wird.
  • Das five-Training kann wirklich in jedem Alter durchgeführt werden. Jeder Kunde trainiert ja individuell. Natürlich sind die Bewegungen, dann, wenn ich schon etwas eingerostet bin, etwas kleiner. Aber wir haben auch viele junge Menschen, die sich am Anfang sehr steif vorkommen. Man merkt aber im jeden Alter sehr schnelle Erfolge.

Sichere Dir jetzt Dein persönliches Beratungsgespräch: 

00000000Tage
00000000Stunden
00000000Minuten
00000000Sekunden

Kontakt:

Fitnessclub Fit-Life GmbH
von-Brug-Strasse 7-11
82467 Garmisch-Partenkirchen

E-mail: fitlife@fitlife-gap.de
Telefon: 08821/948481